Loading...

Rituale

Hochzeitsrednerin

Die Idee hinter einem Ritual für die freie Trauung ist, dass zwei Dinge zu einem verbunden werden als Symbol für die Ehe, die geschlossen wird und das Paar nun als neue Familie miteinander verbindet.

Hier finden Sie die schönsten und beliebtesten Rituale für eine freie Trauzeremonie.

Traukerze
Ein Ritual, das man auch von kirchlichen Trauungen kennt, ist das Entzünden der Traukerze mit zwei Kerzen. Symbolisch steht die Traukerze dafür, das Brautpaar in guten und schlechten Zeiten mit ihrem Licht zu begleiten. Häufig wird dann der Text „Die Traukerze spricht …“ gelesen.

Luftballons steigen lassen
Es ist mittlerweile sehr beliebt, bei Hochzeiten weiße oder farbige Luftballons in den Himmel steigen zu lassen, an die gute Wünsche von den Gästen für das Brautpaar gebunden wurden. Auf Ballonkarten kann jeder Gast seine guten Wünsche vermerken und der Finder der Karte wird gebeten, diese an das Brautpaar zurück zu senden. So erreichen Sie noch Wochen nach Ihrer Trauung die Gedanken Ihrer Gäste.
Die Ballonkarten könnten Sie zum Beispiel vor der Trauung entweder mit einem Stift auf jeden Platz legen oder dem Kirchenheft beilegen.

Zeitkapsel
Sammeln Sie verschiedene Erinnerungen an den Tag Ihrer Hochzeit und verpacken diese in einer Kiste, die dann verschlossen und vergraben wird. Nach vielen Jahren können Sie die Kiste gemeinsam ausgraben und in den Erinnerungen an Ihren Hochzeitstag schwelgen.

Segnung der Ringe durch die Gäste
Sehr beliebt als Ritual für die freie Trauung ist es, die Eheringe auf ein Band aufzufädeln, das vorher durch die Gästereihen gelegt worden ist. So reichen die Gäste die Ringe von hinten nach vorne weiter und senden sozusagen in Gedanken gute Wünsche für das Brautpaar an die Ringe.

Knotenzeremonie
Bei der Knotenzeremonie werden die Hände des Brautpaares von Ihrem Trauredner durch ein Seil miteinander verbunden und mit Wünschen „gesegnet“.

Ein Feuer entzünden
Bei Ihrer freien Trauung können Ihre Gäste auch gute Wünsche auf einem Zettel notieren und diese während der Zeremonie in eine Schale mit einem Feuer geben. Der Wunsch steigt dann als Rauch in den Himmel. Wenn Sie einige Kräuterzweige mit ins Feuer geben, erzeugen Sie auch gleich noch einen angenehmen Duft während dieses Rituals.

Einen Baum pflanzen
Eine weitere Idee ist es, wenn das Brautpaar während der freien Trauung gemeinsam einen Baum pflanzt – eventuell auch nur von einem kleineren Gefäß in ein größeres. Denn wenn Sie einen eigenen Garten haben, wäre es natürlich schön, wenn Sie Ihren Baum dort nach der Trauung einpflanzen und ihm beim Wachsen zusehen können.

Trauversprechen
Da Ihre freie Trauung bereits sehr persönlich und individuell nach Ihren Wünschen gestaltet wird, wäre es natürlich besonders emotional, wenn Sie sich gegenseitig selbst geschriebene Treueversprechen vortragen.